Logo Smartplatz GmbH
Presse
Smartplatz Dreieck

Erfurt / Weimar: Das Smartplatz-Team ist nominiert für den Innovationspreis Thüringen 2018.

"Wir sind sehr stolz und fühlen uns durch das Urteil der Jury in unserer Produktentwicklung sowie dem Geschäftsmodell bestätigt." bringt es Tobias Kallinich, Geschäftsführer der Smartplatz GmbH, auf den Punkt. Unter den 21 Bewerbern in der Kategorie DIGITALES & MEDIEN haben es das Team um Daniel, Peter, Tizian, Nina, Tommy und Tobias auf einen der ersten 3 Plätze mit einer Nominierung geschafft.

Vielen Dank an die Jury, das Smartplatz-Team sowie die Partner IHK Erfurt, Wirtschaftsförderung Stadt Erfurt, Stadtmarketing Erfurt, City-Management-Erfurt e.V., NT.AG, Kallinich Media und alle Anbieter des neuen lokalen, interessenbasierten Marketing-Tools.

Pressemitteilung vom 15.11.2018
Smartplatz goes Pop-Up Store  Am Fischmarkt 11 zieht ein neuer Pop-Up Store ein!

Am 16. November öffnet der Smartplatz Pop-Up Store am Fischmarkt 11. Der Store bietet für alle Besucher die Möglichkeit die Smartplatz-App live zu testen und exklusive Geschenke von teilnehmenden Unternehmen, wie zum Beispiel der Erfurter Braumanufaktur Heimathafen,  zu  erhalten.  Zudem sind ​wechselnde ​Themenwochen, wie die "Smartplatz Fashionweek" und weitere Highlights geplant. Smartplatz ist eine brandneue App, die in und für Erfurt  entwickelt wurde und den Nutzer für sein individualisiertes Freizeit- und Einkaufserlebnis belohnt. Der Pop-Up Store zur gleichnamigen App ist bis zum 28. Januar geöffnet.

Das ist Smartplatz

Das junge Erfurter Entwickler-Team widmet sich der Umgestaltung der Zukunft des lokalen Handels. Mit Smartplatz haben sie ein branchenübergreifendes und effektives Tool erschaffen, das alle regionalen Unternehmen miteinander vernetzen kann. Seit zwei Jahren tüfteln sie an der konzeptionellen und technischen Umsetzung: „Ziel der App ist es, dem  Nutzer interessenbasierte Themen, Erlebnisse und Angebote seiner Stadt einfacher und auf einen Blick sichtbar zu machen“, erläutert Daniel Schulz (CEO). In Erfurt haben sich bereits  über  170  Unternehmen  angemeldet.  Dazu gehören zahlreiche Stadtoriginale  wie  die Erfurter  Braumanufaktur  Heimathafen, BORN  Senfspezialitäten, masson Friseure und viele  mehr. Stefanie  Hofmann, Marketingleiterin von BORN, hat das  neue Marketingtool  schnell  überzeugt: „Smartplatz bietet eine einfache  Möglichkeit zur digitalen  Vernetzung mit heimischen Unternehmen, Händlern und Kulturangeboten. Wir alle verfolgen doch das eine Ziel: die Menschen neugierig  zu machen  und  mit unseren Angeboten zu zeigen, was Erfurt zu bieten hat. Aus diesem Grund  sind wir mit an Bord.“ Das Team ist bereits  mit Dresden  und  Leipzig  im  Gespräch. Der Nutzer soll schon bald sein Interessenprofil in weitere Städte mitnehmen können. Smartplatz wird von Beginn an von der IHK Erfurt, der Wirtschaftsförderung der Stadt Erfurt, dem City-Management e.V. sowie der Tourismus und Marketing GmbH Erfurt unterstützt. Weitere Infos gibt es auf ​www.smartplatz.de​.

Das Smartplatz-Team besteht aus: Tizian Adam (CTO), Daniel Schulz (CEO), Tobias Kallinich (COO), Peter Buschendorf (CSO), Philipp Jahn (Entwickler, Trainer), Tommy Bley (Entwickler), Nina Palme (Redaktion, Inspirationsbeauftragte). 

Smartplatz ist junges Erfurter Startup, welches das erste branchenübergreifende Marketingtool erschaffen hat, das regionale Händler und Unternehmen vernetzt und dem Nutzer ermöglicht, interessenbasierte Angebote (s)einer Stadt auf einen Blick zu haben und Neues zu erkunden. Mit Smartplatz haben wir erstmals eine lokale App entwickelt, das alle Angebote einer Stadt mithilfe von Inspirationen und Erlebnis-Vorschlägen verbindet. So soll Einkaufen wieder zum individuellen Erlebnis werden und zu neuen Dingen anregen. Das Besondere an SMARTPLATZ ist, dass die App die individuellen Geschäfte, die für eine Stadt essenziell sind und ihre Attraktivität steigern, besser und einfacher sichtbar macht.