Smartplat auf Instagram Smartplat auf Facebook E-Mail schreiben 0361-38030092 Zum Händlerportal Zum Händlerportal
News Neues von Smartplatz und unseren Partner

Smartplatz bei Catwaxx

ERFURT – Nach fünfjähriger Berufserfahrung hat sich die junge und dynamische Depiladora Nadine Woitzik in der Erfurter Pergamentergasse ihren Traum vom eigenen Waxing-Studio wahr gemacht. Mit Nadines Charme und Warm-Wachs, kommen hier nicht nur Ladies auf den Geschmack. Waxing und Sugaring ist schon längst Kult und nun auch in Erfurt angekommen.

Das Catwaxx-Angebot ist umfangreich: Gesicht-Waxing von den Augenbrauen bis zum Kinn, Achseln, Oberschenkel, Hollywood-Cut und sogar die Ohren kann man sich aalglatt wachsen oder „sugarn“, also zuckern lassen (das Sugarn ist ähnlich wie Waxing, nur, dass die Paste aus Zucker besteht und schonender für die Haut ist, als das heiße Wachs). Ich möchte von Nadine wissen, wie man sich zu solch einem besonderen Beruf inspirieren lassen kann. „Ich habe eigentlich Floristin gelernt“, antwortet sie mir. Mit einem verschmitzten Lächeln dann der knackige Zusatz, dass sie darauf einfach überhaupt keine Lust mehr gehabt hätte. Dann kam ihr die Idee zum Job als Depiladora, den sie nur zur Überbrückung angedacht hatte bis sich etwas Passendes finden würde. „Zum Bund zu gehen war dann noch eine Alternative“, so Nadine. Genauso trocken wie sympathisch fügt sie hinzu, dass das Schießen dann eben doch „nicht so ihrs“ gewesen wäre. Mit ihrem neuen Leitspruch „Endlich weg von den Blumen!“, begeistert sich die Inhaberin des Catwaxx für die neue Aufgabe, sammelt innerhalb der vier Jahre als Angestellte so viele Stammkunden, dass sie ihr eigenes Projekt wagen möchte. Gesagt, getan: Nachdem eine passende Ladenfläche in der Erfurter Altstadt gefunden war, akquiriert Nadine ihre handwerklich begabten Kumpels, die den Tresen bauen. Liebevoll konzipiert die Depiladora daraufhin ein ansehnliches Innendesign mit Bronzetönen in angedeutetem Barock-Stil und gemütlichen Ledersesseln im Wartebereich. Für den Behandlungsraum schwang die Inhaberin sogar selbst den Pinsel: Während des Waxings haben ihre Kunden und Kundinnen Blick auf ein abstraktes Acrylgemälde von ihr. Die Bilderreihe soll auf den Empfangsbereich – bei entsprechender Muse und Zeit – ausgeweitet werden.

alle News »