Login

„Klara Grün – das steht für Fairtrade Kaffee und Kuchen – Genuss aus fairem Handel.“ Dafür werben die Jungs aus der Predigerstraße. Foto: Nina Palme.

ERFURT – Ein Café mit einem sinnvollen Grundgedanken. SMARTPLATZ war zu Besuch bei jenem Erfurter Café der außergewöhnlichen Art und reiste mit Inhaber Martin gedanklich in eine andere Welt…

Das Wasser des Brunnens vor der Predigerkirche plätschert, während mir Martin vom Klara Grün von der Idee dazu und seinen Reisen nach Indien erzählt. Seit 2012 erweitert das Klara Grün das Erfurter Café-Panorama: „Es war unser Wunsch einen kleineren und gemütlicheren Laden zu bespielen. In der Predigerstraße haben wir dann die ideale Location für uns gefunden“, erzählt mir Inhaber Martin. Über zwanzig Personen finden im atmosphärischen Café in einer der schönsten Gassen Erfurts gegenüber der Predigerkirche Platz. „Eine kleinere, nicht so stark frequentierte Gasse, wie die Predigerstraße erschien uns perfekt.“ Ein Manko zogen dann die Erfurter Gassen doch nach sich: Kein Platz für eine sommerliche Außenbestuhlung. Martin nimmt Kontakt mit der Kirche auf und schafft es, die Rasenfläche und die kleine Mauer der Kirche gegenüber des Cafés mitnutzen zu dürfen. Nun kann man im idyllischen Kirchenambiente seine Kaffeespezialitäten genießen: „Wir sind eine tolle Kooperation eingegangen. Das Klara Grün darf den Rasen und die Mauer mitbenutzen und wir halten dafür alles sauber und pflegen diesen Platz mit.“

Australien, Indien, Indonesien – dies ist nur eine kleine Übersicht von der von Martin bereisten Gebiete. Von seinen Reisen lässt er viel in die Klara Grün Konzeption einfließen. So schmücken die Räume Schwarzweiß-Fotografien aus Nordindien, daneben bieten die Jungs Kunsthandwerk und Schmuckstücke aus Entwicklungsländern an. Der Gewinn des Verkaufs geht dabei eins zu eins als Spende an Hilfs-Organisationen in verschiedene Länder. Für Martin ein Herzensprojekt. Hier versteht es sich, dass auch die verarbeiteten Produkte und Kaffeesorten fair behandelt und nachhaltig produziert worden sind: „Unser Beiname Grün ist bewusst gewählt und soll eine Anspielung auf die Liebe zur Natur sein. Natürlich kosten Bio-Produkte mehr als kommerzielle. Aber das ist es uns wert.“ Von SMARTPLATZ überzeugt hat Martin, dass es viel Potential für die Zukunft mitbringt: „SMARTPLATZ kann die Leute auf eine andere Art und Weise miteinander verbinden als mit irgendwelche Online-Bewertungsfunktionen. Die Nutzer können mit einem neuen Tool Plätze entdecken und sich spielerisch durch die Stadt bewegen.“

(np)

Klara Grün Café

Predigerstraße 12

9084 Erfurt

Tel.: 0163 – 7913835 Website: www.klaragruen.de Mail: cafe@klaragruen.de Öffnungszeiten: Montag- Samstag, 12:06 – 19:02 Uhr

Fotos: Nina Palme©

Warum zum Klara Grün Café?

# Fairtrade # Erfurter Gassen # Charme und Authentizität