Login

Von links nach rechts: Isabell Kellner (freischaffend tätig), Ute Wolff-Brinckmann (Dipl. Schmuckdesignerin FH), Kathrin Rotsch (angestellt. Goldschmiedin), Paul Schnabel (angestellt. Goldschmied)

ERFURT – Ute Wolff-Brinckmann stellt auf der Erfurter Krämerbrücke ausgefallenen Schmuck her, den sie in ihrer Galerie Schmuck und Objekt anbietet. Ob fertiges Ausstellungsstück oder individuell Angefertigtes: Hier werden Schmuckliebhaber und die Goldschmiedin jeden Tag neu inspiriert.

„Wir machen Schmuck für Menschen – keine Objekte für Vitrinen“ ist die poetische Firmenphilosophie des Krämerladens der besonderen Art. Inhaberin und Goldschmiedin Ute Wolff-Brinckmann ist Meisterin ihres Fachs: neben unzähligen Ausstellungsbeteiligungen, gewann sie mehrmals den Designpreis der Schmuckmesse in Bronze und in Gold. Unterstützt wird sie im Ausstellungsraum auf der Brücke von Kathrin Rotsch und Paul Schnabel. SMARTPLATZ war zu Besuch und traf das Kreativteam vor Ort.

SMARTPLATZ: Gibt es einen Ort in Erfurt, der Sie besonders inspiriert?

Ute Wolff-Brinckmann: „In Erfurt bin ich während meiner nachmittäglichen Pause gerne im Predigergarten. Aber besonders schätze ich die Stunden auf der Krämerbrücke. Ich finde den Gedanken inspirierend an einem Ort zu wandeln, an dem vor 500 Jahren bereits andere Menschen gelebt und gedacht haben.“

SMARTPLATZ: Wie kam es dazu, dass Sie das tun, was Sie heute tun?

Ute Wolff-Brinckmann: „Ich komme ursprünglich aus einer Goldschmiedefamilie. Insofern lag es nicht allzu fern, dass ich mich für den beruflichen Weg zur Goldschmiedin entschieden habe. Das alles ergab sich dann jedoch vorerst auf ein paar Umwegen: Ich hatte mich damals für ein Lehramtsstudium der Kunst und Anglistik entschieden, dann aber doch schnell gemerkt, dass der Lehrerberuf nicht meine Bestimmung war und wieder zum Schmuckdesign zurückgefunden. Ich wollte Kreativität nicht vermitteln, sondern sie durch meine Hände fließen lassen.“

SMARTPLATZ: Warum haben Sie sich entschieden bei SMARTPLATZ mitzumachen?

Ute Wolff-Brinckmann: „Was mir besonders wichtig ist, ist der Aspekt der Vernetzung mit den Anbietern der Stadt. Zudem finde ich die Entwicklung des Online-Handels, der die lokalen Einzelhändler verdrängt, bedauerlich. Insofern sollte man damit beginnen, die lokalen und kleinen Geschäfte wieder zu stärken. Ich denke wir können uns da gegenseitig stärken. Vor allem im Sektor des Marketings.“

SMARTPLATZ: Was war die beste Entscheidung in Ihrer beruflichen Laufbahn?

Ute Wolff-Brinckmann: „Auf der Krämerbrücke das Geschäft zu eröffnen. Wobei ich dazu sagen muss, dass das weniger mit einer Entscheidung, sondern viel mehr mit Glück zu tun hatte. Bereits 1995 hatte ich mich für eine Ladenfläche auf der Krämerbrücke beworben. Im Jahre 1998 war ich schließlich beim alljährigen Kulturempfang des Bürgermeisters, bei dem alle Künstler der Stadt eingeladen wurden. Mein Sitznachbar und Krämerbrücken-Künstler Egon Zimpel schob mir an diesem Abend ein Zettelchen zu. Hierauf stand „Krämerbrücke 5“. Endlich war eine Ladenfläche frei. Offensichtlich wurde es dem Vormieter zu klein und zu eng. Am nächsten Morgen habe ich den Inhaber des Ladens auf der Krämerbrücke 5 angerufen. Nach einem Jahr mit Umbauten und Organisation, haben wir dann 1999 den Laden eröffnet. Nächstes Jahr feiern wir 20-jähriges Jubiläum.“

SMARTPLATZ: Was wird Ihr nächstes Projekt?

Ute Wolff-Brinckmann: „Am 21. und 22 November, 10 – 18 Uhr, wird es eine Opal-Ausstellung mit einem Schleifer und ehemaligem Opal-Minenbesitzer aus Australien geben, der seine Kollektion präsentiert. Die übliche Schmuckausstellung werden wir für diese Tage rausräumen, damit die Steine gut in Szene gesetzt werden können.“

Schmuck und Objekt

Ute Wolff-Brinckmann

Krämerbrücke 5

99084 Erfurt

Tel.: 0361 – 5610995

Mail: info@wolff-brinckmann.de

Website: www.wolff-brinckmann.de

Inh.: Ute Wolff-Brinckmann

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag, 10 – 18 Uhr

Samstag, 11 – 16 Uhr

Warum zu Schmuck und Objekt?

# individuelle Schmuckanfertigungen mit Erinnerungsstücken

# regelmäßig neue Schmuckkollektionen

# einmaliges Krämer-Flair

Fotos (Galerie): Schmuck und Objekt©

Titelbild: Nina Palme

Termine & Veranstaltungen

Verkaufsausstellung Opale

21. – 22. November 2018

10 – 18 Uhr